Neujahrskonzerte 2020

Auch dieses Jahr waren die Neujahrskonzerte des Kur-Sinfonieorchesters im Stile der Wiener Philharmoniker voll ausverkauft. Das Kur-Sinfonieorchester feierte dieses Jahr bereits das 5-Jährige fortlaufende Bestehen der Neujahrskonzerte mit zwei großartigen Konzerten. Im Programm waren unter anderem musikalische Größen, wie „Unter Donner und Blitz“ von dem bekannten Walzer-König „Johann Strauss“, die berühmte „Aufforderung zum Tanz“ von „Carl Maria von Weber“ und „Meine Lippen sie küssen so heiß“, ein Lied aus der Operette „Giuditta“, komponiert von Franz Léhar. Als Zugabe dieser beiden großartigen Abenden wurden der „Donauwalzer“ und der „Radetzky Marsch“ von Johann Strauss präsentiert.

Mit riesigem Applaus, wurden die Musiker für ihre musikalischen Darbietungen gelobt. Begleitet durch den Abend wurde das Publikum von dem beliebten Bariton Georg Gädker, der bereits seit einigen Jahren bei den Neujahrskonzerten dabei ist. Als Solistin wurde dieses Jahr die Sopranistin Julia Moormann eingeladen, die mit Ihrer Stimme den Abend und das Publikum verzauberte. Sie ist seit der letzten Spielzeit Mitglied des Opernstudios Frankfurt, und hat bereits erfolgreich zahlreiche Konzerte absolviert. Dirigiert wurde das Orchester von Maestro Florian Erdl. Er wird von dem Orchester sehr geschätzt, und weiß sein musikalisches Gespür einzusetzen. Seit der Spielzeit 19/20 ist er General-Musik-Direktor am Theater Pforzheim, und war seit 2017 mehrmals musikalischer Assistent des General-Musik-Direktors an der Oper Frankfurt. Er hat bereits zahlreiche Opernstücke dirigiert, unter anderem Puccini’s „Madame Butterfly“, Verdi’s „Falstaff“, und Prokofieff’s „Die Liebe zu den drei Orangen“.

Falls Sie das Kur-Sinfonieorchester wieder live erleben möchten, dürfen wir Sie herzlich zu dem nächsten Kur-Konzert am 17. Mai einladen. Hier finden Sie weitere Informationen zu diesem ganz besonderen Konzert.